Museum Permanent exhibitation Special exhibitation Museal educational service Museal festival

 







 

 

 

Wir bitten darum, im Museum weiterhin

eine FFP2- oder medizinische Maske zu tragen!

 

 

 


Dienstag, 07. Juni 2022, 19.30 Uhr

Vortrag: Römische Funde im Emsland: Grabungsprojekt Spahnharrenstätte

In seiner Masterarbeit widmete sich Archäologe Julian Schierenbeck einem interdisziplinären Forschungsprojekt des Niedersächsischen Landesamts für Denkmalpflege. Ehrenamtlich tätige Freunde der Archäologie untersuchten in diesem Projekt unter Federführung der Bezirksarchäologin Dr. Jana Fries systematisch einen sehr fundträchtigen Acker bei Spahnharrenstätte. An dieser Stelle wurde schon vor vielen Jahren eine Bronzestatuette des römischen Kriegsgottes Mars gefunden – heute eines der Highlights in der Dauerausstellung des Emsland Archäologie Museums. Bei den Untersuchungen kamen zahlreiche weitere römische Funde ans Tageslicht. Julian Schierenbeck berichtet über Methodik und Ergebnisse der Untersuchung.

Anmeldung erforderlich, Tel. 05931 - 6605

Kosten: 8,00 €, ermäßigt 4,00 €

 

 

Donnerstag, 07. Juli 2022, 19.30 Uhr

Vortrag: Geeste – Metropole an der Ems

Seit vielen Jahren werden Baugebiete in der Gemeinde Geeste, insbesondere im Bereich Kottbree und Steinbree, archäologisch untersucht. Inzwischen widmet sich Kreisarchäologe Thomas Kassens ganz intensiv der Aufarbeitung der Grabungsergebnisse. An diesem Abend gibt er einen Einblick in den aktuellen Stand der Froschung.

Anmeldung erforderlich, Tel. 05931-6605

Kosten: 6,00 €, ermäßigt 4,00 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Veranstaltungen unter Vorbehalt!

Änderungen vorbehalten.

Bitte achten Sie auf aktuelle Hinweise auf dieser Homepage und in der Tagespresse!

 

 

 

Bogenschießgruppe:

Am Archäologiemuseum hat sich eine Gruppe von begeisterten Bogenschützen zusammengefunden, um mit ihren meist selbst gebauten Holzbögen im Garten des Archäologiemuseums zu trainieren, sich auszutauschen und fröhliche Geselligkeit unter Gleichgesinnten zu erleben. Die Gruppe trifft sich jeweils am 2. Samstag eines Monats um 14 Uhr am Archäologiemuseum. In den Wintermonaten finden die Treffen nach Absprache in der Werkstatt des Museums statt. Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos.






  deutschdeutschdeutsch