Geschichte vor acht

Verflixt und zugeschnürt

Vortrag zur Geschichte von Korsett und Mieder

zurück

Datum & Uhrzeit
23.04.2024 18:00 Uhr

Ort
Archäologie Museum

Heute sind es Push-up-Bhs oder aufpolsternde Jeans, Hungerkuren und noch vieles mehr, was Frauen für die Schönheit auf sich nehmen. Doch die Geschichte der formenden Textilien geht weit zurück.

Heute sind es Push-up-Bhs oder das Gesäß auspolsternde Jeans, Hungerkuren, ein regelrechter Fitnesswahn bis hin zu Schönheitsoperationen, die vor allem Frauen auf sich nehmen bzw. über sich ergehen lassen, um dem Schönheitsideal, ja dem Schönheitswahn der Zeit zu entsprechen. In früheren Jahrhunderten griff die Damenwelt - und nicht nur die - zu formenden Textilien, um den widerspensti-gen Körper in die gewünschte Form zu zwingen. An diesem Abend geht Museums-leiterin Silke Surberg-Röhr anschaulich und humorvoll auf Spurensuche und be-leuchtet die Geschichte von Schnürbrust, Mieder, Korsett und Hüfthalter von der Antike bis in die Neuzeit.

Eintritt: 6 €, ermäßigt 4 €

Bitte über das Anmeldeformular anmelden